Landtagswahl

Liebe Bürgerinnen und Bürger Sachsens,

am 1. September 2019 wählen Sie einen neuen Landtag. Sie entscheiden an diesem Tag, welche Weichen in den nächsten fünf Jahren  für die Zukunft Sachsens gestellt werden.

Die SPD hat in den letzten fünf Jahren gezeigt, dass es nicht egal ist, wer in Sachsen regiert. Es gibt mehr Lehrerinnen und Lehrer und mehr Stellen bei der Polizei. Wir haben den Kitas mehr Geld gegeben und den Nahverkehr gestärkt. Wir haben den sozialen Wohnungsbau gefördert und wir haben dafür gesorgt, dass die Löhne steigen.

All das – und noch viel mehr – bei solider Haushaltsführung. Doch wir sind noch lange nicht zufrieden. Und wir sind noch lange nicht fertig.
Wir wollen kein Sachsen, in dem die Regierung gegen die Schwächsten hetzt, Frauen bevormundet und Arbeiternehmer entrechtet. Wir wollen keine schwarzen Listen für Journalisten, keine Schule, die zum Lehrerpranger wird, keine Hetze gegen Andersdenkende und Minderheiten.
Wir haben eine Vision von einem modernen und gerechten Sachsen. Ein Sachsen, in dem wir unseren Kindern das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft legen und kein Kind zurücklassen – deswegen darf Bildung nichts kosten, auch nicht in der Kita und im Hort. Ein Sachsen, in dem Bus und Bahn öfter kommen, mit einem einheitlichen, einfachen und preiswerten Tarifsystem und einer Landesverkehrsgesellschaft. Ein Sachsen, in dem wir klug konsumieren und klug produzieren. Ein Sachsen, in dem wir Respekt davor haben, was Menschen in ihrem Leben geleistet haben. Ein Sachsen, in dem gute Löhne und ge-rechte Renten gezahlt werden.

Diese Landtagswahl ist eine Richtungsentscheidung. Wir als SPD möchten das Leben der Menschen in Sachsen ganz konkret verbessern. Wie wir das genau machen wollen, kön-nen Sie auf den nächsten Seiten lesen. Dieses Regierungsprogramm ist unsere Einladung an Sie, dieses Land mitzugestalten. Und es ist ein Versprechen. Denn was uns am Herzen liegt ist: Sachsens Zukunft.

Herzliche Grüße,
Martin Dulig